Dojo18

Solothurn 2016  BILDER HIER Klicken

Solothurn 2016 VIDEO HIER klicken


LEITBILD, WER SIND WIR?

Als traditionelles Dojo sind wir eine weltanschauungsunabhängige Gemeinschaft von Schülern, in welcher werteorientierte Kampfkünste ebenso wie die Essenz der entsprechenden fernöstlichen Philosophien vermittelt wird. Daher ist es unser Bestreben, die sog. inneren Kampfkünste (wie z.B. Qi Gong) mit den äusseren Kampfkünsten (Bsp. Karate) in unserer Ausbildung zu vereinen.
Obwohl das Beschreiten des Shorin-Ryu Karate-do das Fundament unserer Gemeinschaft darstellt, sind wir im Bestreben nach einer ganzheitlichen Schulung, gelebter Toleranz und steter Selbstoptimierung aufgeschlossen gegenüber anderen Kampftechniken, -systemen und –schulen. 


WAS WOLLEN WIR?


  • Eine Steigerung der allgemeinen Lebensqualität 

  • Vermittlung von universellen Werten, wie u.a. Respekt, Loyalität, Gemeinsinn, Achtsamkeit, Disziplin etc.                         
  • Die Schulung von technischen Kunstfertigkeiten, Körperkoordination /-bewusstsein, Reflexen, Schnellkraft, Kraft & Ausdauer, Distanzgefühl, Balance, Timing und Reaktionszeit

  • Eine Förderung der physischen und mentalen Gesundheit

  • Eine Hilfestellung zur Persönlichkeitsentwicklung (Bsp. Selbstbewusstsein /-beherrschung, Souveränität, Kritikfähigkeit, Stressresistenz, Kontaktfreude, Lern- und Leistungsbereitschaft

  • Eine Befähigung zur Gefahrenerkennung / -bewertung und effizienten Selbstverteidigung in den Grenzen der gesetzlichen Verhältnismässigkeit

  • Eine Anregung zum Transfer der Werte in den Alltag (Budo als Lebensphilosophie)

  • Die Intensivierung der Nachwuchsförderung

  • Eine Sicherung und ständige Verbesserung der Qualität der Lehre